Kategorie: Praxis Ratgeber

  • Pflegekräfte Service aktuell, Praxis Ratgeber, Werbeanzeigen

Kooperationspartner – Freie Handelsvertreter zur Empfehlung bzw. Vermittlung von Häuslicher 24 Stunden Pflege und Betreuung gesucht

GIENGEN (Pflegekräfte Service GmbH) – Seit nunmehr über 5 Jahren bietet die Pflegekräfte Service GmbH im gesamten Bundesgebiet, mit dem Schwerpunkt auf Baden-Württemberg eine beliebte Alternative zum Pflegeheimaufenthalt: ,,Häusliche 24 Stunden Pflege und Betreuung“.

Weiterlesen

  • Praxis Ratgeber

Was ist bzw. bedeutet Framing

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) – Framing-Effekt oder Framing (deutsch: Rahmungseffekt) bedeutet, dass unterschiedliche Formulierungen einer Botschaft – bei gleichem Inhalt – das Verhalten des Empfängers unterschiedlich beeinflussen. Dieser Effekt lässt sich nicht mit der Theorie der rationalen Entscheidung erklären.

Weiterlesen

  • Praxis Ratgeber

Osteoporose: Symptome, Therapie & Komplikationen

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Osteoporose, auch Knochenschwund genannt, ist eine Erkrankung des Skeletts und beginnt schleichend – anfangs ohne Symptome. Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto mehr Symptome machen sich bemerkbar. Aufgrund von Unwissenheit gehen viele Menschen erst sehr spät zum Arzt und erhalten so keine adäquate Therapie. Dadurch werden die Knochen immer instabiler und neigen eher zu Brüchen.

Weiterlesen

  • Praxis Ratgeber

Thrombose frühzeitig erkennen und Risiken vermeiden

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Mit dem Älterwerden sind einige gesundheitliche Risiken verbunden. So ist durch die fehlende Flexibilität der Blutgefäße auch die Gefahr höher, dass ein Blutgerinnsel zu einem Gefäßverschluss führt. Da dies unter Umständen zu einer lebensbedrohlichen Lungenembolie führen kann, ist es wichtig, eine solche Thrombose schnellstmöglich zu erkennen und ihr im besten Fall vorbeugen zu können.

Weiterlesen

  • Praxis Ratgeber

Einen Dekubitus richtig erkennen

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Druckgeschwüre sind eine Erkrankung, die unter Pflegebedürftigen und Bettlägerigen sehr verbreitet ist. Durch das permanente Liegen in einer bestimmten Körperposition kommt es zu einer Hautschädigung in den belasteten Arealen, auch "Wundliegen" genannt. Verschiedene Risikofaktoren wie Rheuma, Diabetes, Unter- oder Übergewicht begünstigen dessen Entstehung.

Weiterlesen