Kategorie: Presse

  • News im Gesundheitswesen

Sechs Personen sterben während des Testlaufs von Pfizer-Impfstoff in den USA

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Laut der US-Arzneimittelbehörde starben während eines Testlaufes des Pfizer-Impfstoffes sechs Personen. Die Todesfälle sollen in keinem Zusammenhang mit dem Impfstoff stehen, dieser zeige angeblich "ein vorzügliches Sicherheitsprofil". Pfizer beantragt für den Impfstoff eine sogenannte Notfall-Zulassung in den USA.

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

90-Jährige wird als erster Mensch mit Biontech-Vakzin geimpft

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - In Großbritannien haben die Impfungen begonnen. Als erster Mensch erhält eine 90 Jahre alte Britin den Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und dessen US-Partners Pfizer. Ab heute will das Königreich flächendeckend impfen. Der britische Premierminister Boris Johnson hat den Start vorab als "riesigen Schritt vorwärts" gelobt. Er betonte allerdings auch: "Die Massenimpfung wird jedoch einige Zeit dauern, und wir müssen die verbleibenden Herausforderungen im Auge behalten."

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Besuchskonzepte für Pflegeheime: Bundesregierung veröffentlicht Leitfaden

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, hat zusammen mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn einen Leitfaden für stationäre Einrichtungen der Langzeitpflege vorgestellt. Ziel ist, dass Bewohner auch während einer Pandemie Besuche erhalten können.

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Bundeswehr kann 18.000 Menschen pro Tag gegen Corona impfen

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Die Bundeswehr will das zivile Gesundheitssystem auch bei der Impfkampagne gegen das Corona-Virus unterstützen. "Als Sanitätsdienst der Bundeswehr planen wir deutschlandweit voraussichtlich mit bis zu 26 Impfstationen, die wir selbst mit jeweils rund 20 bis 25 Soldaten betreiben würden", sagte der zuständige Generalarzt Johannes Backus der Bild am Sonntag. "Unter idealen Bedingungen würden wir es so schaffen circa 18.000 Menschen pro Tag in Deutschland zu impfen."

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

RKI-Chef Wieler: „Es ist mit vielen weiteren Todesfällen zu rechnen“

GIENGEN - (Pflegekräfte-Service.de) Die Zahl der neuen Corona-Fälle in Deutschland muss aus Sicht des Robert Koch-Instituts (RKI) deutlich stärker gesenkt werden, um das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu bekommen. „Die Lage bleibt weiter sehr angespannt“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am heutigen Donnerstag in Berlin. Auch nach den Beschränkungen der vergangenen Wochen, die die Fallzahlen als ersten Erfolg stabilisiert hätten, seien sie immer noch zu hoch. „Sie sinken nicht spürbar.“

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Britische Notfallzulassung für BioNtech/Pfizer Corona-Impfstoff

GIENGEN - (Pflegekräfte-Service.de) Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel MCA (Medicines Control Agency) hat nach Angaben des Mainzer Unternehmens BioNTech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Damit können die Briten früher mit Corona-Impfungen starten als die EU und die USA.

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Sonderauswertung Sterbefälle Deutschland 2020: Bis November exakt im Schnitt der Vorjahre

GIENGEN - (Pflegekräfte-Service.de) Die Corona-Pandemie spiegelt sich in den Sterbefallzahlen in Deutschland wider, von einer (extremen) Übersterblichkeit kann jedoch nicht die Rede sein. Deutlich mehr Sterbefälle gab es in den Grippewellen 2017 und 2018, sowie bei hohen Temperaturen im Sommer. Selbst Ostern oder die Zeitumstellung im Frühjahr zeigen sich deutlicher als COVID-19. (Quelle: Bundesamt für Statistik)

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Pflegerettungsschirm bis 31. März 2021 verlängert

GIENGEN - (Pflegekräfte-Service.de) Der Deutsche Bundestag hat am 26. November ein Gesetz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verabschiedet, in dem verschiedene Maßnahmen für das Gesundheitswesen gebündelt sind. Unter anderem wird der Pflegerettungsschirm bis zum 31.03.2021 verlängert.

Weiterlesen