Kategorie: Presse

  • News im Gesundheitswesen, Pflegekräfte Service aktuell

Kritik an Pflegereform: Pflegende Angehörige werden wieder unzureichend berücksichtigt

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Wir kritisieren die für 2021 geplante Pflegereform, da sie nicht zur Entlastung von pflegenden Angehörigen beiträgt. Zwar ist die Reformierung der aktuellen Regelungen ein Schritt in die richtige Richtung; jedoch konzentrieren sich die kürzlich veröffentlichen Eckpunkte der Reform zu sehr auf den stationären Bereich. Die Bedürfnisse pflegender Angehöriger bleiben dabei größtenteils auf der Strecke - und das obwohl diese mit über 50% in Deutschland den größten Anteil der Altenpflege übernehmen.

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Virologe Schmidt-Chanasit: Corona-Maßnahmen besser gezielt schärfen

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Der Hamburger Virologe Schmidt-Chanasit: Entscheidend ist das Verhalten der Bevölkerung, und das kann auch ohne zusätzliche Corona-Maßnahmen beeinflusst werden. Breite Maßnahmen die sich nicht durchsetzen lassen sind weniger sinnvoll.

Weiterlesen

  • Pflegekräfte Service aktuell

24 Stunden Pflege und Betreuung bei Ihnen Zuhause: ,,Eine Alternative zum Pflegeheim!“

GIENGEN - (Pflegekräfte-Service.de) Wer sich um seine pflegebedürftigen Angehörigen kümmert, muss aufpassen, dass er sich damit nicht überfordert! Denn pflegende Angehörige werden öfter körperlich und seelisch krank als Angehörige, die nicht zu Hause pflegen. Das geht aus diversen Berichten und Statistiken der Kranken- und Pflegekassen hervor.

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Techniker Krankenkasse erwartet Verdoppelung der Zusatzbeiträge

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Der Chef der Techniker Krankenkasse, Jens Baas, erwartet einen massiven Anstieg der Zusatzbeiträge. "2022 wird ein hartes Jahr für Kassen und Mitglieder. Ohne Gegensteuern durch den Staat droht eine Verdoppelung des Zusatzbeitrags", sagte Baas der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Dann werde das Loch im Gesundheitsfonds "weit größer sein als 16 Milliarden Euro, und alle Reserven sind verbraucht".

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Impfstoffvertrag von Moderna mit EU-Kommission kurz vor Abschluss

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Kurz vor dem Abschluss ist der Liefervertrag über einen Covid-Impfstoff zwischen Moderna und der EU-Kommission. "Noch ist zwar in der Tat nichts unterschrieben, aber wir stehen mit der EU-Kommission kurz vor dem Abschluss", sagte Moderna-Chef Stephane Bancel im Gespräch mit der "Welt am Sonntag".

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Scholz (SPD) will Verlängerung des Lockdowns bis Dezember

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) - Kurz vor dem entscheidenden Corona-Gipfel von Bund und Ländern am Mittwoch drängt die SPD auf eine Verlängerung des Lockdown. Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) sagte gegenüber der "Bild am Sonntag": "Alles spricht dafür, dass die aktuellen Beschränkungen über den 30. November hinaus noch eine Zeit lang fortgesetzt werden müssen".

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Virologe Kekulé wünscht kontinuierliche Corona-Maßnahmen

GIENGEN (Pflegekräfte-Service.de) – Anstelle eines ständigen “Auf und Abs” bei den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie empfiehlt der Virologe Alexander Kekulé für die Wintermonate ein Paket kontinuierlicher Maßnahmen. Dadurch solle “ein Gleichgewichtszustand noch akzeptabler Neuinfektionen hergestellt” werden, wie er in einem Gastbeitrag für die Welt am Sonntag schreibt. Dadurch soll wieder ein normales Sozial- und Wirtschaftsleben möglich werden.

Weiterlesen

  • Pflegekräfte Service aktuell

Pflegekräfte Service entscheidet sich für die Pflegedokumentation: ,,CannyLine“

EDV gestützte Pflegedokumentation aus dem Hause: ,,DAN PRODUKTE" wird implementiert. Giengen -(Pflegekräfte-Service.de) Im Zuge der Expansionsstrategie 2020-2025 wird die Pflegekräfte Service, zum 01.03.2021 für den Landkreis: Heidenheim den ersten Ambulanten Pflegedienst eröffnen. Um die Arbeitsabläufe von Beginn an optimal aufzustellen, hat sich das Unternehmen dafür entschieden eine EDV gestützte Pflegedokumentation anzuwenden.

Weiterlesen

  • News im Gesundheitswesen

Altmaier rechnet noch vier bis fünf Monate mit Einschränkungen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warnt vor zu frühen Lockerungen in der Corona-Kise. "Zur Zwischenbilanz gehört auch, dass die Infektionszahlen nach wie vor viel zu hoch sind. Sehr viel höher sogar als vor zwei Wochen", sagt der CDU-Politiker der Bild am Sonntag. Eine Wende zum Besseren sei noch nicht erreicht.

Weiterlesen