• Pflegekräfte Service aktuell

Pressemeldung: Wie Mainstream-Medien Sachverhalte verfälschen und regierungskonform darstellen

GIENGEN (Pflegekräfte Service GmbH) – Als menschenfreundliche und gutgläubige Bürger haben wir im Februar 2021, einer Anfrage von Herrn Patrick Stegemann, ZDF-Reporter vertraut und stattgegeben. Herr Stegemann kam mit der Bitte auf uns zu ihm ein Interview zu ermöglichen. Er sagte, dass er eine Reportage über Menschen erstellen möchte und diese dazu befragen will, wie es ihnen in der aktuellen “Corona-Pandemie” ergeht. Als gutgläubige Christen, liberale Demokraten und menschenfreundliche Patrioten haben wir seinen Wunsch erfüllt und ihm einen Dialog ermöglicht.

Geschickte Manipulation und Framing

Auf unsere Frage, wie der Beitrag verfasst werden soll und ob es ein bestimmtes “Framing” geben würde, sagte Herr Stegemann, dass die Berichterstattung absolut neutral verlaufen wird. Es ginge lediglich darum über verschiedene Meinungen zur aktuellen “Corona-Pandemie” zu berichten!

Hier können Sie den Videobeitrag, den wir genehmigt haben abrufen. Nur, diesen Bericht bzw. Beitrag haben wir freigegeben!

Und hier sehen Sie, was Herr Patrick Stegemann (Minute: 19:00 – 22:30) und das ZDF daraus gemacht haben.

Kurzfassung, Interview mit Markus Thumm

Hätten wir im Vorfeld gewusst, dass wir in einem Beitrag mit dem Titel: “Angriff von rechts: Wie Demokratiefeinde um Einfluss kämpfen – Film von Patrick Stegemann und Johanna Bentz” vorkommen und zitiert werden sollen, hätten wir diese Anfrage abgelehnt!

Es bleibt daher festzuhalten: ,,Glauben Sie nicht alles was Sie im Fernseher, Radio oder in den Zeitungen lesen! – Hinterfragen Sie alles, glauben Sie wenig und bilden Sie sich eine eigene Meinung!”

Menschliche Enttäuschung

Wir sind über die Art und Weise, wie Herr Stegemann und das ZDF vorgegangen sind (menschlich) enttäuscht und entsetzt.

Wir sind liberale Demokraten, freiheitsliebende Menschen und stehen für das Grundgesetz, Nächstenliebe, eine Gewaltenteilung und eine wahrhaftige Demokratie ein.

Markus Thumm als “Rechtsextremen” oder “Ausländerfeindlichen” Menschen darzustellen bzw. damit in Verbindung zu setzen, entbehrt jeglicher Grundlage und ist eine Lüge, Falschdarstellung bzw. Framing! Seine Frau ist gebürtige Polin. Markus Thumm hat mehr Freunde, die ihre Wurzeln nicht in Deutschland haben bzw. keine “Biodeutschen” sind!

Die Aufgabe der Politik für die Menschen

Unsere Volksvertreter sollten wissen, wem Sie zu dienen haben bzw. was ihr Auftrag ist! Wir Menschen sind der Souverän und die Regierungen sollten als Dienstleister der Menschen agieren und nicht anderen Mächten, Eigeninteressen oder Eliten dienen bzw. deren Ziele umsetzen und verfolgen!

Horst Seehofer, Bundesinnenminister (CSU) hat uns mitgeteilt wie unser System in Wirklichkeit aufgebaut ist: ,,Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.

Gibt es in Deutschland noch eine unabhängige, kritische und freie Pressearbeit?

Noch vor wenigen Jahren konnte man behaupten, dass in Deutschland der Journalismus die “4. Gewalt” darstellt und das die meisten Journalisten, unabhängig ihrer persönlichen und politischen Meinung eine neutrale Berichterstattung vornehmen. Leider beobachten wir insbesondere seit der “Corona-Krise” das die Leitmedien diesen Grundsatz nicht mehr vollumfänglich nachkommen. Freier Journalismus ist derzeit in Deutschland ein Seltenheitswert – Dies bedauern wir, denn eine echte Demokratie zeichnet sich durch eine freie und unabhängige Pressearbeit aus. Und diese sogenannte “4. Gewalt” ist für eine freie Gesellschaft unabdingbar, notwendig und das Fundament einer funktionierenden Demokratie.

Festzuhalten ist, dass eine gewisse Neutralität und Pressefreiheit bei einzelnen kleinen Verlagen noch vorhanden ist, soweit diese Medienhäuser nicht ungefiltert von den großen Nachrichtenagenturen ,,vorgefertigte bzw. vorgegebene Meldungen” übernehmen. Hier kann man z.B. die Heidenheimer Zeitung (regionale Zeitung und in privater Hand) erwähnen. Hier gibt es noch ehrenhafte Journalisten wie z.B. Marc Hosinner.

Aufgrund der teilweise einseitigen und regierungskonformen Berichterstattung, Zensur und Wankelmütigkeit in den Leitmedien haben sich in den letzten Jahren neue und unabhängige Informationsplattformen wie z.B. diverse “Telegramm-Kanäle” gebildet. Sicherlich, gibt es auch bei den investigativen Journalisten “Schwarze Schaffe” und Falschmeldungen. Auch hier gilt es, die Quellen genauestens zu prüfen und Inhalte zu hinterfragen.

Alternative für Deutschland (AFD) ist eine Bürgerpartei und nicht rechtsradikal

Noch ein Hinweis zur Alternative für Deutschland (AFD). Diese Partei ist nicht ,,rechtsextrem”, so wie dies in den “Altmedien” dargestellt und suggeriert wird. Die Alternative für Deutschland (AFD) besteht aus Menschen, mit verschiedenen Neigungen und Zielrichtungen. Genauso, wie jede andere Partei. Jede Partei hat “Flügel” wie z.B. Wirtschaftsflügel, Sozialflügel oder auch patriotische Ausrichtungen.

Patriotismus hat absolut nichts mit Rechtsextremismus zu tun

Intelligente Menschen können feststellen, dass sie auch in diesem Kontext, von den Medien nach unserer Meinung “Irregeführt” werden sollen!

Das Ziel dieser Agenda ist die Spaltung der Menschen – Herrschen und Teilen! Nur ein gespaltenes Volk ist lenkbar!

Eine sehr “alte” und ,,bewährte” Vorgehensweise von den Eliten und Machtabern, die seit Jahrtausenden angewendet wird um die Menschen gefügig und lenkbar zu halten!

Genau, diese Vorgehensweise wird nach unserer Meinung in der aktuellen “Corona-Krise” angewendet!

Markus Thumm ist seit dem 17.04.2021 nicht mehr Parteimitglied der “AFD”- Er ist aus persönlichen Gründen ausgetreten und seit diesem Zeitpunkt parteilos.

Monika Niemczycka und Markus Thumm werden weiterhin, wahrhaftig und gewissenhaft als “Klardenker” alles hinterfragen, was die so genanten “Leitmedien”, “Neue Medien” und die aktuelle “Regierung” berichten bzw. suggerieren – “Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!”

Giengen an der Brenz, 28.04.2021, 23:34 Uhr (letzte Aktualisierung: 30.04.2021, 10:08 Uhr)
gez. Markus Thumm und Monika Niemczycka

Pflegekräfte Service GmbH

Hauptsitz der Gesellschaft
Memminger Torstraße 16-18 
89537 Giengen an der Brenz

Kontakt
Telefon: +49 (0) 73 22 95 45 080
Telefax: +49 (0) 73 22 95 45 081
E-Mail: info@pflegekräfte-service.de
Website: www.pflegekräfte-service.de