• News im Gesundheitswesen, Politik und Wirtschaft

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Wie sich die Verantwortlichen aus der Verantwortung stehlen möchten!

GIENGEN (Pflegekräfte Service GmbH) – Im nachfolgenden Videobeitrag berichtet ein österreichischer Arzt über das Aufklärungsdokument zur “3. Corona Impfung”.

Wirkungsweise der “Impfung” ungewiss

Die aktuelle Situation hat mich ein wenig verstimmt, muss ich sagen. Das ist der aktuelle Aufklärung- und Unterschriftsbogen, für alle Patienten die sich derzeit impfen lassen wollen. Herausgegeben vom Bundesministerium für Soziales Gesundheit Pflege und Konsumentenschutz, Österreich aktuelle Version vom 21.10.2021. 

Dahinter steht folgendes und das lese ich jetzt einfach mal vor, in aller Ruhe damit sie dies schön mitnotieren können. Die Anwendung von Covid 19 Impfstoffen, als dritte Dosis ist derzeit teilweise noch nicht zugelassen!

Die Datenlage ist zum Teil noch begrenzt und über die Art und Häufigkeit von Nebenwirkungen sind noch nicht alle Informationen verfügbar! Dies gilt auch bei der Anwendung von mRNA Impfstoffen, als zweite Dosis nach Vektorimpfstoffen. Wenn sie nicht mit der Impfung einverstanden sind oder eine zusätzliche Aufklärung durch eine Ärztin oder einen Arzt benötigen, so unterzeichnen sie diese Einverständniserklärung bitte nicht!

Das heißt mit anderen Worten, das Gesundheitsministerium gibt uns Ärzten diesen Aufklärungsbogen. Da steht drinnen, wir haben jetzt eine dritte Impfung, teilweise nicht zugelassen. Wir wissen nicht wie sie wirkt, welche Nebenwirkungen entstehen können und wir wissen nicht was der Vektorimpfstoff macht. Und deswegen empfinde ich es ehrlich gesagt – schon ein wenig verwegen, das man sowas als Impfpflicht einführen will. 

Rechtlicher Hinweis: Das Eigentumsrecht des Berichtes und des Bildmaterials liegt bei den Erstellern, genannten Personen bzw. Autoren. Die Meinungen und Aussagen spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Pflegekräfte Service GmbH wider. Der Beitrag dient der Information und dem Hinterfragen, der aktuellen Situation zur Thematik: ,,Umgang und Maßnahmen der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise”.

Pflegekräfte Service GmbH

Hauptsitz der Gesellschaft
Memminger Torstraße 16-18 
89537 Giengen an der Brenz

Kontakt
Telefon: +49 (0) 73 22 95 45 080
Telefax: +49 (0) 73 22 95 45 081
E-Mail: info@pflegekräfte-service.de
Website: www.pflegekräfte-service.de