• News im Gesundheitswesen

Kommt es nach der 2. Corona “Schutzimpfung” zu massiven Todesfällen?

GIENGEN/BRENZ (Pflegekräfte Service GmbH) – Englische Gesundheitsbehörde geht davon aus, dass Menschen nach der 2. Impfung sterben! 

Ab der dritten Welle (Anmk. Red.: ab Herbst 2021): Die meisten Todesfälle wird es bei Menschen geben, die 2 Impfstoffdosen erhalten haben, auch ohne dass der Impfschutz nachlässt oder eine Variante entsteht, die Impfstoffen entgeht.

Auf Seite 18 der englischen Gesundheitsbehörde ist folgendes gekürzt und übersetzt zu lesen: Ab der dritten Welle (Anmk. Red.: ab Herbst 2021): Die meisten Todesfälle wird es bei Menschen geben, die 2 Impfstoffdosen erhalten haben, auch ohne dass der Impfschutz nachlässt oder eine Variante entsteht, die Impfstoffen entgeht.

“This shows that most deaths and admissions in a post-Roadmap resurgence are in people who have received two vaccine doses, even without vaccine protection waning or a variant emerging that escapes vaccines.  

Auf Seite 10 Punkt 32 heißt es (gekürzt übersetzt): Der Wiederanstieg an Todesfällen wird von denen dominiert, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben!

Das heißt alle die einen angeblich totalen Impfschutz durch die Zwangsimpfung genießen!

“The resurgence in both hospitalisations and deaths is dominated by those that have received two doses of the vaccine, comprising around 60% and 70% of the wave respectively. This can be attributed to the high levels of uptake in the most at-risk age groups, such that immunisation failures account for more serious illness than unvaccinated individuals”.

Ob das beigefügte Dokument und die Informationen korrekt sind, kann nicht eindeutige bestätigt werden!

Rechtlicher Hinweis: Das Eigentumsrecht des Berichtes und des Bildmaterials liegt bei den Erstellern, genannten Personen bzw. Autoren. Die Meinungen und Aussagen spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Pflegekräfte Service® wider. Der Beitrag dient der Information und dem Hinterfragen, der aktuellen Situation zur Thematik: ,,Umgang und Maßnahmen der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise”.

Pflegekräfte Service GmbH

Hauptsitz der Gesellschaft
Memminger Torstraße 16-18 
89537 Giengen an der Brenz

Kontakt
Telefon: +49 (0) 73 22 95 45 080
Telefax: +49 (0) 73 22 95 45 081
E-Mail: info@pflegekräfte-service.de
Website: www.pflegekräfte-service.de