• News im Gesundheitswesen, Politik und Wirtschaft

CIDM-Deutschlandumfrage zur Impfpflicht: 70% der “Geimpften” halten eine Impfpflicht für unverhältnismäßig

GIENGEN (Pflegekräfte Service.de) – An der Deutschland-Umfrage, der “Corona-Initiative Deutscher Mittelstand” (CIDM) zur Verhältnismässigkeit der Maßnahmen, der Bundesregierung haben im Zeitraum vom 28.12.2021 – 15.01.2022, insgesamt 52.929 Personen aller Alters- und Berufsgruppen teilgenommen. Und diese Menschen wurden unabhängig vom Impfstatus und somit “Geimpfte” und “Ungeimpfte” Menschen in der Umfrage einbezogen.

Die Zustimmung unter den “Geimpften” für die Themen von “Corona-Initiative Deutscher Mittelstand” beträgt 70%. Diese Zahlen sind interessant, denn sie stehen genau dem entgegen, was die Regierenden und die Medien berichten.

Hier geht es direkt zu den Ergebnissen der Umfrage

Rechtlicher Hinweis: Das Eigentumsrecht des Berichtes und des Bildmaterials liegt bei den Erstellern, genannten Personen bzw. Autoren. Die Meinungen und Aussagen spiegeln nicht unbedingt die Meinung von Pflegekräfte Service GmbH wider. Der Beitrag dient der Information und dem Hinterfragen, der aktuellen Situation zur Thematik: ,,Umgang und Maßnahmen der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise”.

Pressekontakt:

Pflegekräfte Service GmbH

Hauptsitz der Gesellschaft
Memminger Torstraße 16-18 
89537 Giengen an der Brenz

Kontakt
Telefon: +49 (0) 73 22 95 45 080
Telefax: +49 (0) 73 22 95 45 081
E-Mail: info@pflegekräftebörse.de
Website: www.pflegekräftebörse.de